Nach meinem Abitur 1993 begann ich eine Ausbildung zur Physiotherapeutin, die ich 1996 mit dem Staatsexamen abschloss.

Währenddessen kam ich mit vielen verschiedenen Therapiemethoden in Kontakt. Im Besonderen reizten mich Entspannungstechniken und Therapien zur Körperwahrnehmung. Ich lernte Shiatsu als ganzheitliche Behandlungstechnik kennen.

 

Die Ruhe, Achtsamkeit und speziell die wohltuende Wirkung einer Shiatsu-Behandlung faszinieren mich bis heute.

 

Ich begann 2009  die Ausbildung zur Shiatsupraktikerin am ESI (Europäisches Shiatsu Institut, GSD anerkannte Ausbildung) und beendete sie 2016 mit bestandenem Diplom.

 

Durch die Verbindung Shiatsu und Physiotherapie kann ich sie auch bei bestehenden Erkrankungen optimal begleiten.

 

Ich bin Mitglied im Shiatsu-Netzwerk e.V. und nehme an regelmäßigen Fortbildungen teil.